Bestseller

Neue Artikel

Autoren

Angesehene Artikel

In der Gewalt der Mudschaheddin. Tagebuch einer Sahara-Geisel Vergrößern

In der Gewalt der Mudschaheddin. Tagebuch einer Sahara-Geisel

Walther, Reto

978-3-7245-1556-2


Der Schweizer Reto Walther war einer der Entführten des Sahara-Geiseldramas 2003. Jetzt legt er sein Tagebuch vor.

Mehr Infos

35.00 CHF inkl. MwSt.

Auf meine Wunschliste

Technische Daten

Seiten 302
Einband kartoniert
Bilder 34 farbige Abbildungen

Mehr Infos

Der Schweizer Reto Walther war einer der Entführten des Sahara-Geiseldramas 2003. Jetzt legt er sein Tagebuch vor.
Es sollte für die vier beteiligten Schweizer eigentlich eine unvergessliche Ferienreise durch die algerische Sahara werden. Doch dann werden sie zusammen mit elf weiteren europäischen Touristen von einer fundamentalistischen Terrorgruppe entführt. Um dem Wahnsinn für Momente zu entfliehen, schreibt Reto Walther die Eindrücke und Erlebnisse in Tagebuchform nieder. Sein chronologisch aufgebauter Bericht dokumentiert die permanenten Konfrontationen zwischen den Geiseln und den Entführern und skizziert eindrücklich die enormen Unterschiede zwischen den ultra-islamischen und den europäischen Kulturen und Wertesystemen.
Das Buch lebt nicht vom reisserisch Sensationellen, sondern vom authentisch Erlebten und dem Alltäglichen in dieser dramatischen Lebenssituation: So notiert Walther, was es zu essen gibt und welch schlechtes Wasser sie trinken müssen, wie sie die Zeit totschlagen und unter dem endlosen Warten in der Hitze, dem psychischen Druck und Verletzungen leiden.
Am Abend des 18. August 2003 kommen die europäischen Touristen nach 177 langen Tagen endlich frei. Eine Geisel überlebt die Strapazen nicht.

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

In der Gewalt der Mudschaheddin. Tagebuch einer Sahara-Geisel

In der Gewalt der Mudschaheddin. Tagebuch einer Sahara-Geisel

Der Schweizer Reto Walther war einer der Entführten des Sahara-Geiseldramas 2003. Jetzt legt er sein Tagebuch vor.

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: